Essen in Wien: Indisches Restaurant Rani

Rani ist ein relativ kleiner Inder in Wiens sechstem Bezirk. Es bietet Platz für kaum mehr als 25 Personen und ist mit obligatorischen indischen Souveniers ausgestattet. Im Hintergrund dudelt sehr dezent indisches. Man sitzt etwas beengt, kommt einem etwas vor wie bei Air Berlin. Man wird bedient von Indern, die der Sprache nach schon etwas zu lange in Österreich wohnen. Leider sind die Nichtraucherschilder eher ein auflockernder Farbklecks als ernster Hinweis. Das Essen ist als durchweg sehr gut zu bezeichnen und auch bezahlbar (im Vergleich zu manchem deutschen Inder).

Fazit: Sehr eng, etwas verqualmt, ansonsten durchweg empfehlenswert.

Adresse:
Rani
Otto-Bauer-Gasse 21
A-1060 Wien

Vorher reservieren nicht vergessen!

2 thoughts on “Essen in Wien: Indisches Restaurant Rani

  1. Morgen,

    also wir waren gestern auch beim Rani und ich muss sagen ich war ausgesprochen üpositiv überrascht. Essen hervorragend, Portionen wirklich ausreichend, Beilagen extraklasse, Bedienung sehr freundlich und zuvorkommen. Preise der Apperetive ein Hit (wo kann man heute schon ein Gintonic für 2,60€ bekommen), Hauptspeisen und Gesamtpreis sind OK, nicht billig aber günstiger als beim Inder in der Innenstadt. Wir werden Ihn wieder besuchen, nach einem langen Einkauf genau das Richtige.

  2. zufällig stoße ich auf bewertungen für diese restaurant.
    ich / wir besuchen es schon seit vielen jahren jährlich mehrmals.
    es ist vom preis-/leistungsverhältnis das beste indische restaurant , welches ich kenne, ja überhaupt und jedenfalls bezüglich qualität.
    natürlich geniesse ich als stammkunde vorteile beim service – aber nicht ohne grund ist das lokal fast immer ausgebucht.
    eigentlich sollt’ ich ‘s gar nicht empfehlen, sonst finde ich irgendwann keinen platz mehr!

Comments are closed.